Zu allen aktuellen Themen bzgl. des jetzt anstehenden Rückbaus des AKW Biblis verweisen wir auf die Seite von Atomerbe Biblis e.V.

Pass' bloß auf!

Die Initiative Atomausstieg GG beteiligt sich an den Luftballonaktionen, die am 16.11. an sechs der noch laufenden Atomkraftwerken stattfinden werden und fährt zum AKW Philippsburg. Dort werden 500 Luftballons mit Info- und Antwortkarten in die Luft steigen.

Es geht darum, die Menschen in einem bestimmten Umkreis zu sensibilisieren - sehe ich Ballons? Wie weit fliegen die? Wo gehen sie nieder? Wo würden bei vergleichbarer Wind- und Wettersituation radioaktive Stoffe landen? Welche Region wäre besonders betroffen?

Die Aktion soll die völlig unzureichenden Katastrophenschutzpläne rund um die AKW’s vor Augen führen. Diese sehen lediglich eine Evakuierungszone von 10 km im Umkreis vor. Bei früheren derartigen Aktionen wurden Luftballons aber noch in Entfernungen von über 150 km gefunden. Je nach Windlage ist damit zu rechnen, dass die Luftballons von den Atommeilern in Philippsburg und/oder Neckarwestheim im gesamten Kreisgebiet und auch nördlich des Mains zu finden sein werden. Die Atomausstiegsinitiative bittet die Bevölkerung dringend um Mithilfe: Den Luftballons sind Karten angeheftet, die mit genauer Beschreibung der Fundstelle an den Absender zurückgesandt werden sollen. Ziel ist es, eine realistische Vorstellung von der akuten Bedrohung durch atomare Niederschläge zu gewinnen.